Viagra funziona anche senza eccitazione Viagra dosaggio giusto Cialis Original Cialis Effetti collaterali Original Cialis 10mg Levitra Original Levitra originale Effetti Levitra originale 20 mg Viagra Generic Viagra generico Interazioni Viagra generico Effetti collaterali Cialis generico effetti collaterali Cialis generico Effetti Cialis Generic 20mg Levitra Generic Levitra generico effetti collaterali Levitra generico Interazioni Kamagra funziona Kamagra 100mg Kamagra effetti collaterali
Buy Original Levitra Online Generic Levitra 10 Mg Generic Levitra (Vardenafil) 20mg Order Generic Levitra Online Buy Levitra Online Cheap Kamagra 100mg Online Kamagra Online Uk Kamagra Oral Jelly Online Pharmacy Kamagra Oral Jelly Buy Online Kamagra 100mg Oral Jelly Lovegra 100mg Tablets Lovegra Sildenafil 100mg Tablet Kamagra Super Online Kamagra Super 100mg Super Kamagra 100mg Sildenafil 60mg Dapoxetine Super Kamagra 100mg Generic Priligy 60 Mg Generic Priligy Side Effects
Viagra Original Viagra Generic Side Effects Viagra Generic Levitra Original Online Levitra Original Levitra Generic Availability Levitra Generic Kamagra Oral Jelly For Sale Kamagra Oral Jelly Kamagra 100mg Kamagra Cialis Original Purpose Cialis Original Cialis Generic 20mg Cialis Generic Propecia Generic Cost
Ansomone 10iu Ansomone Cycle Riptropin Somatropin Riptropin Canada Getropin for Sale Getropin 10iu HGH Generic HGH Generic Blue Tops HCG Injections HCG Hormone Lovegra Xenical Xenical Bez Recepty Xenical Sprzedam Lipitor Cena Lipitor 10mg Viagra Pfizer Online Original Viagra 100mg Cialis Generic Generic Viagra Online 100mg
Homepage FC Blochingen Spielberichte2014/2015
Home Vorstand Mitgliedschaft Kalender Turnabteilung Kontakt

Spielberichte Saison 2014/2015

 

FCB - SPV Türk Gücü Sigmaringen 4:2 (2:2)

TS: S. Eberhardt 2, C. Weiß, A. Halder

Im letzten Spiel der Saison konnte man zu Hause nochmal einen Sieg einfahren und in der Tabelle zumindest noch um zwei Plätze nach oben klettern. Nachdem die Gäste in der ersten Halbzeit die Führung des FCB noch zweimal ausgleichen konnten, zeigte das Team im zweiten Abschnitt den größeren Willen und konnte die Partie letzendlich verdient gewinnen. Somit geht eine auf allen Ebenen entäuschende Saison zu Ende, in der man letzlich nur den 9. Tabellenplatz erreichen konnte, obwohl das Potential der Mannschaft sicherlich zu weitaus Höherem hätte reichen können.

 

FCB - TSV Mägerkingen 4:0 (2:0)

TS: Eigentor, S. Eberhardt, C. Weiß, A. Halder

 

Erneut ein überzeugender Auftritt des FCB. Vor heimischer Kulisse konnte man an die gute Leistung in Bingen natlos anknüpfen und fertigte den TSV Mägerkingen souverän mit 4:0 ab. Das Spiel begann relativ ausgelichen, Torchancen waren zunächst auf beiden Seiten Magelware. Der FC ging dann nach 20 Minuten glücklich in Führung, als ein Gästeverteidiger einen Freistoß von C. Weiß ins eigene Tor abfälschte. Die Führung gab dem FCB nun die nötige Sicherheit und man konnte die Partie kontrollieren. S. Eberhard konnte durch einen sehenswerten Freistoßtreffer aus knapp 30 Metern noch vor derm Seitenwechsel auf 2:0 erhöhen. Nach der Pause schöpften die Gäste nochmals Hoffnung als F. Krall nach einem Gerangel das Feld mit Rot verlassen musste. Trotzdem blieb der FC die bessere Mannschaft und konnte nach einem schnellen Gegenangriff die Partie entgültig für sich entscheiden. K. Sauter bediente C. Weiß, der aus kurzer Distanz der Torhüter überwinden konnte. Auch die nummerische Überlegenheit der Gäste war nur von kurzer Dauer, da kurze Zeit später ein Spieler mit Gelb-Rot das Feld ebenfalls vorzeitig verlassen musste. 10 Minuten vor Ende konnte A. Halder das Ergebnis sogar noch auf 4:0 erhöhen, als er mit einem Schuss aus 16 Metern den Torhüter bezwang.

 

FCB II - TSV Mägerkingen II 4:0 (2:0)

TS: B. Sieger, A. Graf, K. Sauter, A. Romme

 

SV Bingen / Hitzkofen - FC Blochingen 3:3 (2:2)

TS: F. Krall 2, K. Sauter

Nach der katastrophalen Vorstellung im vergangenen Heimspiel gegen die SG Hettingen/ Inneringen zeigte der FCB bei Tabellenzweiten in Bingen wieder sein anderes Gesicht und nahm dem Favoriten verdient zwei Punkte ab. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gingen die Gastgeber nach einer Unachtsamkeit des FCB nach 20 Minuten in Führung. Der FC lies sich davon jedoch keineswegs beeindrucken und konnte postwendend durch K. Sauter mit seinem ersten Saisontor ausgleichen. Die Gastgeber verloren in der Folge etwas den Faden und der FCB hatte Pech, als F. Krall nach dem schönsten Spielzug der Partie zur Führung abstaubte, das Tor jedoch auf Grund einer angeblichen Abseitsstellung aberkannt wurde. Zuvor hatte K. Sauter mit einem fulminanten Schuss aus 16 m nur den Querbalken getroffen. Praktisch im Gegenzug konnte Bingens Torjäger Arndt aus abseitsverdächtiger Position die erneute Führung erzielen. Der FCB bliebt weiter bissing und konnte durch F. Krall noch vor der Pause ausgleichen. In der zweiten Hälfe nahmen beide Teams etwas das Tempo aus der Partie. Der SV war jedoch leicht feldüberlegen und konnte durch einen Handelfmeter zum dritten mal in Führung gehen. Der FC spielte konzentriert weiter und lauerte geduldig auf seine Chance. Die kam dann Mitte der zweiten Halbzeit, als F. Krall allein auf den Torhüter zulief und im direkten Duell die Nerven behielt: 3:3. In der Schlußphase hatten beide Teams noch die Chance zum Sieg, doch es blieb letztendlich beim leistungsgerechten Unentschieden.

 

SV Bingen / Hitzkofen || - FC Blochingen || 6:2 (2:2)

 

FC Veringenstadt – FC Blochingen 3:1 (3:0)

TS: C. Weiß (FE)

 

Eine unerwartete und unnötige Niederlage holte man sich beim Tabellenvorletzten in Veringenstadt. Dabei war man zu Beginn die bessere Mannschaft und Hätte durch F. Krall in Führung gehen können, doch sein Versuch aus 16 Metern landete am Pfosten. Der FC agierte druckvoll und der mögliche Führungstreffer lag förmlich in der Luft, fiel aber wie so oft auf der falschen Seite: Nach einem Eckball konnte ein Spieler der Gastgeber unhaltbar einköpfen. Der FCB kam nun etwas aus dem Tritt und der FVV konnte ein Missverständnis in der FC-Defensive zum 2:0 nutzen. Auch beim dritten Tor lud man die Gastgeber regelrecht ein. Trainer A. Schmölz reagierte in der Halbzeit und stellte auf drei Stürmer um. F. Krall hatte dann die große Gelegenheit zum Anschluss, blieb aber im Duell mit dem Torhüter nur zweiter Sieger. Der FCB drängte den Gegner nun zwar völlig in die Defensive, aber klare Aktionen und Tormöglichkeiten blieben leider aus. Somit kam der Anschlusstreffer durch C. Weiß per Foulelfmeter eine Viertelstunde vor Ende etwas tu spät, zumal man in den restlichen Minuten keine klare Tormöglichkeit mehr verbuchen konnte.

 

FC Veringenstadt II – FC Blochingen II 2:1 (0:1)

TS: B. Sieger

 

FC Blochingen - SV Bronnen 4:2 (3:0)

TS: F. Krall, J. Schwarz, D. Brändle, A. Halder

Endlich wieder ein Heimsieg für den FCB. Gegen den Tabellendritten aus Bronnen konnte man am Ende verdient gewinnen. Von Anfang an war man das klar bessere Team und konnte noch in der Anfangsphase durch F. Krall in Führung gehen. Der Gastgeber lies keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte. Sturmparter J. Schwarz legte kurze Zeit später mit einem Treffer der Marke Traumtor nach. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeldlegte C. Baumgärter den Ball von der Torauslinie per Kopf zurück und J. Schwarz versenkte das Spielgerät von der Straumkante Volley im Winkel. Bei den völlig indisponierten Gästen lief überhaupt nichts zusammen und zum allen Überfluss lies der Gästetorhüter eine Bogenlampe von D. Brände zum 3:0 Halbzeitstand durch die Hände gleiten. Nach der Pause bliebt man zumnächst am Drücker, lies sich aber unglücklicherweise nach einem eigenen Eckball auskontern und baute die bis dahin völlig harmlosen Gäste wieder auf. Auf der anderenSeite verpasste F. Krall die Vorentscheidung frei vor dem Gehäuse. So kam es, wie es kommen musste und der SVB erzielte aus dem Gewühl heraus den Anschlusstreffer. Bei FCB lief in dieser Phase nicht mehr viel zusammen und P. Schönenberger musste den Ausgleich in einer 1 gegen 1 Situation mit Bravour verhindern. Der eingewechselte A. Halder war es dann, der die Nerven der Fans mit dem 4:2 per Kopfballtreffer beruhigte und den verdienten Sieg sicherstellte.

 

FC Blochingen II - SV Bronnen II 1:5 (0:3) TS: Sauter Kevin.

  

SGM Frohnstetten / Storzingen - FC Blochingen 1:0

Am vergangenen Sonntag war die FC-Elf zu Gast bei der SGM Frohnstetten / Storzingen. Leider konnte man dort nicht punkten und musste sich mit einem 1:0 geschlagen geben. Dies soll sich jedoch bereits diese Woche ändern: Zu Hause gegen den SV Bronnen wollen die Jungs von A. Schmölz den ersten Sieg perfekt machen. Anpfiff ist um 15.00 Uhr im Greutle-Stadion.

 

SGM Frohnstetten / Storzingen - FC Blochingen 2:2

Die Reserve-Mannschaft spielte 2:2 und freut sich am Wochenende ebenfalls auf den SV Bronnen, Anpfiff 13:15 Uhr.

   

* WINTERPAUSE *

Mit einer 4:2 Niederlage verabschiedet sich die FC-Elf in die Winterpause. Nach einer frühen Führung durch S. Eberhart schaffte es der FC Blochingen am vergangenen Wochenende nicht die 3-Punkte gegen die SPV Sigmaringen Türkgücü aufrecht zu erhalten und kassierte 4 Gegentore. Erst kurz vor Spielende konnte T. Funk noch einen Treffer erzielen, der allerdings den Spielverlauf sowie das Ergebnis nicht mehr drehen konnte. SPV Sigmaringen Türkgücü vs. FC Blochingen (1:1) 4:2 TS: S. Eberhart, T. Funk Mit einem neunten Platz, 15 Punkten und einem Torverhältnis von 29:31 verabschiedet sich die 1. Mannschaft des FC Blochingen in die Winterpause. Die Reservemannschaft war am vergangenen Wochenende spielfrei und befindet sich somit nach wie vor auf Platz 3 - die Meisterschaft ist somit alles andere als ausgeschlossen. Der FC Blochingen bedankt sich für die Reisebereitschaft der treuen Fans und die Anwesenheit auf dem heimischen Rasen. Wir freuen uns auf die Rückrunde und wünsche bis dahin ALLEN eine schöne Winterzeit!

FCB II - TSV Neufra II -Neufra nicht angetreten-
 

 

FCB - TSV Neufra 4:2 (4:1) TS: F. Krall 2, C. Baumgärtner, M. Weiß

Einen Pflichtsieg landete der FCB gegen das Tabellenschlußlicht aus Neufra. Trotzdem brachte man nach einer komfortablen 4:1 Führung zur Halbzeit im zweiten Spielabschnitt nicht viel zwingendes zu Stande und musste sich am Ende mit einem 4:2 begnügen. Nach zwei schnellen Toren durch F. Krall wurde bereits Erinnerungen an das Hinspiel wach bei dem der FCB mit 7:2 in Neufra siegte. C. Baumgärtner mit einem Kopfballtreffer konnte das Ergebnis noch in der ersten halben Stunde auf 3:0 hochschrauben. In der Rückwärtsbewegung agierte man jedoch viel zu sorglos und somit konnten sich auch die Gastgeber einige Tormöglichkeiten erspielen. Logische Konsequenz war der Anschlußtreffer nach einer Flanke von der linken Seite. Nach einem schnellen Konter konnte der FCB jedoch durch M. Weiß den alten Abstand sofort wieder herstellen. Trotzdem fanden die Gäste langsam besser in die Partie und versuchten selbst nach vorne zu spielen. Nach dem Pausenpfiff wollte man das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben, doch es schlichen sich immer mehr Ungenauigkeiten in das Spiel des FC ein. Die TSV-Spieler kamen nun besser in die Zweikämpfte und konnten sogar auf 2:4 verkürzen. In den letzten 20 Minuten hatte der FCB noch einmal einge hochkarätige Möglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Der Sieg geriet letztendlich nicht ernsthaft in Gefahr jedoch gab man im zweiten Abschnitt kein allzu gutes Bild ab.

FC Inzigk./​Vil/​Eng. II             FCB II 4:1
FC Inzigk./​Vil/​Eng. II             FCB II 3:1

Unverdiente Niederlage des FCB beim Tabellenführer in Inzigkofen. Selbst die Gastegeber sprachen nach der Partie von einem überlegenen FC-Team, das es versäumte nach der Halbzeit die Entscheidung herbei- zuführen. Nach dem man in den ersten Minuten ein paar Probleme gegen das forsch beginnende Heimteam hatte, konnte man sich nach 20 Minuten besser auf das Spiel der Gäste einstellen und selbt erste Angriffsveruche starten. Nach einer halben Stunde konnte man nach einen mustergültigen Angriff sogar in Führung gehen. Florian Krall war nach einer Flanke von C. Baumgärtner von der rechten Seite per Kopf zur Stelle. Wenige Minuten später konnte der Schlußmann eine Freistoß von C. Weiß über die Latte lenken.Der FC 99 blieb zwar bemüht, konnte sich jedoch keine klaren Tormöglichkeiten erspielen. Nach der Pause spielte zunächst nur der FCB. Der eingewechselte D. Brändle verfehlte das Tor mit einem Fernschuß hauchdünn. Nur wenige Augenblicke später prüfte B. Rauch den gegnerischen Torhüter mit einem fulminanten Schuss von der rechten Seite und dieser konnte den Ball nur mit Mühe über den Querbalken lenken. Nach einer guten Stunde folgte einmal mehr die eiskalte Dusche für der FCB: Nach einem Steilpasse brachte FC Torhüter Volany das Leder nicht unter Kontrolle und der gegnerische Angriffer hatte keine Mühe aus wenigen Metern das leere Tor zu treffen. Die bis dato völlig indisponierten Gäste fanden nun besser ins Spiel und suchten vermehrt die Offensive. Trotzdem brauchte es einen äußerst zweifelhaften Elfmeterpfiff des Schiedsrichters um das Spiel mit 2:1 zu drehen. In den letzten Minuten brachten die nun völlig frustierten FC-Spieler nichts brauchbares mehr zu Stande und dezimierten sich durch zwei Platzverweise selbst. Somit hießt es nach 90 Minuten 3:1 für den FC 99. p>

 

 

FCB II : SV Ober/Unterschmeien II 2:1
TS: 2x J. Schäfer
 
FCB : SV Ober/Unterschmeien 1:0 (0:0)
TS: M. Weiß (61.)

6 Punkte für den FC Blochingen - bei strahlendem Wetter konnte der FC zweimal auf heimischem Rasen siegen. Für die Reservemannschaft traf J. Schäfer gleich zweimal (1x FE). Mit einem Endstand von 2:1 steht die Mannschaft momentan auf dem 1. Platz! Der ersten Mannschaft gelang nun endlich auch wieder der Sieg zu Hause - mit 1:0 (M. Weiß in der 61. Minuten) besiegte der FC den Tabellendritten aus Schmeien und steigert sich somit selbst auf Platz 7.

 

 

TSV Mägerkingen II - FCB II 0:2 (0:1)
TS: S. Eberhardt, S. Klein

TSV Mägerkingen - FCB 2:3 (1:3)
TS: F. Rauch 2, B. Rauch
6-Punkte Wochenende für den FCB! Auswärts scheint sich das Team wesentlich wohler zu fühlen als auf heimischem Platz. In Mägerkingen konnte man durch eine konzentrierte Vorstellung verdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen. F. Rauch brachte seine Farben bereits nach 10 Minuten durch einen Schuss von der Strafraumkante in Führung. Der FCB bestimmte das Geschehen und musste trotzdem den schnellen Ausgleichstreffer nach einer Standardsituation hinnehmen. Die Gastgeber kamen nun etwas besser in die Partie ohne sich nennenswerte Tormöglichkeiten zu erspielen. Nach einer halben Stunde brachte B. Rauch den FCB durch einen sehens werten Freistoßtreffer erneut in Führung. Der nächste Schlag lies nicht lange auf sich warten: Dieses mal prallte ein Freistoß von C. Weiß an den Pfosten, doch F. Rauch reagierte am schnellsten und konnte den Abpraller über die Linie drücken. In der zweiten Halbzeit versuchte man weitesgehend das Ergebnis zu verwalten. Den Gastgebern vom TSV fiel jedoch relativ wenig ein und konnten die FC-Devensive selten in Verlegenheit bringen. Spannend wurde es jedoch wieder einmal in der letzten Viertelstunde, als die Gastgeber den Anschlusstreffer markieren konnten und der FCB sich durch eine rote Karte selbst dezimierte. Doch diesesmal brachte man den Sieg trotz vierminütiger Nachspielzeit ins Ziel und konnte endlich den langersehnten zweiten Saisonsieg feiern.

 

FCB || - SV Bingen / Hitzkofen || 0:4 (0:1)

FCB - SV Bingen / Hitzkofen 0:2 (0:0)
Null Punkte für den FCB am vergangenen Wochenende.Gegen den neuen Tabellenführer war man über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft und stand am Ende wie so oft mit leeren Händen da. Nach 15 Minuten hatte der FCB das Spiel unter Kontrolle und drängte den Gegner in die Devensive. F. Fruh scheiterte zwei mal aus aussichtsreicher Position kurz vor dem Tor. Der FCB blieb dran und die zahlreichen Zuschauer hatten den Torschrei bereits auf den Lippen, als wiederum F. Fruh mit einem Kracher aus 20 Metern am Innenpfosten scheiterte. In der zweiten Halbzeit kam dann die kalte Dusche für den FCB, als Torjäger Arndt durch einen Kullerball die schmeichelhafte Führung für die Gäste erzielen konnte. Der FCB brauchte kurze Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen, erhöhte aber in der Schlussphase nochmals den Druck auf das Gästetor. Die beste Gelegenheit hatte F. Rauch, der nach einem Steilpass frei vor dem Gästetorhüter auftauchte und wiederum am Außenpfosten scheiterte. Der hochverdiente Ausgleichstreffer sollte nicht fallen und somit machten die cleveren Gäste kurz vor Spielende durch einen Konter alles klar. Durch die vierte Heimniederlage im vierten Spiel ist man nun ganz unten im Tabellenkeller angekommen. Das Spiel gegen den SV Bingen hat gezeigt, dass man es mit jeder Mannschaft in dieser Liga aufnehmen kann, da man jedoch nicht fähig ist die guten Leistungen in Punkte umzuwandeln steht man nun auf einem katastrophalen 10.Tabellenplatz und ist im Begriff das Saisonziel aus den Augen zu verlieren.

 

SG KFH Kettenacker - FCB 1:1 (0:0)
TS: F. Rauch

Es scheint als könne der FCB nicht mehr siegen. Eine der besten Saisonleistungen gegen einen keineswegs schwachen Gegner reichten wieder nicht zu den lang ersehnten drei Punkten und dem zweiten Saisonsieg. Dieses mal fehlten am Ende ungefähr 10 Sekunden zum Glück. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Kurz nach Wiederbeginn fuhr der FCB einen mustergültigen Konter den F. Rauch frei vor dem Torwart überlegt zur 1:0 Führung abschloss. Die Heimmannschaft blieb dennoch weiter am Drücker und drängte den FCB in die eigene Hälfte zurück. In der Defensive stand man jedoch an diesem Tag sehr ordentlich und die SG KFH veruschte es immer öfter mit Verzweiflungsschüssen aus der zweiten Reihe. Somit hielt die Führung bis weit in die Nachspielzeit hinein, wo man in buchstäblich letztes Sekunden ein völlig unnötiges Gegentor durch einen Foulelfmeter hinnehmen musste.

SH KFH Kettenacker || - FCB || 0:2 (0:2)
TS: M. Wobbe, W. Erath

Das Reserve-Team konnte durch einen ungefährdeten 2:0 Erfolg den 5. Sieg im 6. Spiel verbuchen und bleibt somit weiter punktgleich mit dem Tabellenführer auf dem 2. Platz.

SG Hettingen / Inneringen || - FCB 2:2 (1:2) TS: F. Rauch, B. Baumgärtner

Das Warten auf den zweiten Saisonsieg geht weiter. Beim Auswärtsspiel in Inneringen war man über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft und konnte sich trotzdem wieder einmal nicht mit drei Punkten belohnen. Nach einem frühen Gegentreffer brauchte man einige Minuten um sich zu fangen und hatte Glück, dass die Gastgeber nicht auf 2:0 erhöhten. Nach 20 Minuten hatte man die Partie im Griff und konnte einige gute Gelegenheiten herausspielen. F. Rauch und C. Baumgärtner konnten das Spiel noch vor derm Pause zu Gunsten des FCB drehen. In der zweiten Halbzeit kontrollierte die Mannschaft das Geschehen. Von den Gastgebern war weitesgehend nichts zu sehen. Leider fehlte im Spiel nach vorne die letzte Konsequenz um die Partie frühzeitig für sich zu entscheiden. Dies rächte sich eine Viertelstunde vor Anpfiff als die SG durch den einzig nenneswerten Angriff nach einem Konter den schmeichelhaften Ausgleich erzielen konnte. Der FCB stürmte in der Schlusspahse nochmals mit Mann und Maus und wollte unbedingt den Auswärtssieg einfahren, doch im Torabschluss fehlte die nötige Präzision oder der glänzend aufgelegte Torhüter der Gastgeber machte die zahlreichen Möglichkeiten zu Nichte. Somit hat man den Anschluss an die vorderen Plätze fürs erste verloren und befindet sich weiterhin im hinteren Mittelfeld der Tabelle.

FCB II - FV Veringenstadt II 3:2 (2:1) TS: J. Schäfer 2, Krall F.

Besser machte es das Reserve-Team das auf heimischen Rasen weiterhin ohne Punktverlust blieb und die Tabellenführung erfolgreich verteidigen konnte.

 

FCB I - FV Veringenstadt I 2:3 (0:2)
TS: C. Weiß, S. Eberhardt

Dritte Niederlage im drittem Heimspiel. Auch beim Heimdebüt von Trainer Andreas Schmölz konnte man nichts Zählbares zu Hause behalten. Der auf einigen Positionen veränderte FCB begann gut und setzte die Gäste in der Anfangsphase unter Druck. Leider konnte man kein Kapital daraus schlagen und mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Gäste vom Druck befreien und kamen selbst zu hochkarätigen Torchancen. Der FCB konnte sich wieder einmal bei Torhüter Mutscheller bedanken der durch einen überragend gehaltenen Foulelfmeter das Team vor einem Rückstand bewahrte. Die Mannschaft wirkte in der Folgezeit verunsichert und die Führung der Gäste nach einer halben Stunde war die logische Konsequenz. Der FC brachte kein Bein mehr auf den Boden und der FV hatte keine Mühe kurze Zeit später auf 2:0 zu erhöhen. Nach einer ordentlichen Kabinenpredikt von Trainer Schmölz kam die Mannschaft des FCB mit mehr Elan aus der Halbzeitpause und setzte den Gegener sofort unter Druck. Lohn war der Anschlusstreffer durch C. Weiß nach knapp einer Stunde Spielzeit. Man bleib weiter am Drücker und hatte die ein oder andere Gelgenheit zum Ausgleich. Von den Gästen war in der zweiten Halbzeit praktisch nichts zu sehen. Trotzdem schaffte man es nicht die verunsicherte Gästeabwehr ein zweites Mal zu bezwingen und musste in der Nachspielzeit das 1:3 durch einen Konter hinnehmen. Der folgende Anschlusstreffer durch S. Eberhardt war gleichzeitig der Schlußpfiff und somit stand am Ende eine weitere unnötige Niederlage zu Buche. Somit hat man -wieder einmal- den möglichen Sprung nach vorne verpasst und befindet sich weiterhin im Niemandsland der Tabelle.

SV Bronnen II - FCB II 7:3 (3:1)
TS: Klein 2, Rauch F.

 

SV Bronnen I - FCB I 3:3 (2:2)
TS: Rauch B, Baumgärtner, Eigentor

Leistunsgerechtes Unentschieden nach einer turbulenten Partie in Bronnen. Auf dem Kölleberg entwickelte sich von Beginn an das zu erwartende kampfbetonte Spiel. Der FC erwischte des besseren Start und konnte bereits nach 10 Minuten durch ein direktes Freistoßtor von B. Rauch in Führung gehen. Die Gastgeber liesen sich nicht beeindrucken und drängten fortan auf den schnellen Ausgleich. In dieser Phase konnte sich das Team sich bei Torhüter Mutscheller bedanken, dass die Führung weiter Bestand hatte, denn der FC-Schlußmann konnte zahlreiche gute Gelegenheiten der Heimmannschaft entschärfen. Der FC schaffte nur selten Entlastungsangriffe und der Druck des Gegners wurde immer stärker. Durch einen Doppelschlag innerhalb weniger Minuten wurde das Spiel nach 30 Minuten zu Ungunsten des FCBs gedreht. Der Rückstand war der nötige Weckruf für die FC-Elf, die kurz vor der Pause durch einen Kopfballtreffer von C. Baumgärtner nach einer Freistoßflanke ausgleichen konnte. Nach der Pause versuchte man das Spiel erneut in die richtige Richtung zu lenken, doch bereits nach wenigen Minuten musste man nach einem schnellen Gegenangriff den erneuten Rückstand in Kauf nehmen. Nun übernahm der FCB wieder das Kommando und drängte die Gastgeber tief in die eigene Hälfte zurück. Der erneute Ausgleich schien nur eine Frage der Zeit doch beste Gelgenheiten wurden durch F. Fruh und C. Weiß leichtfertig vergeben. Somit dauerte es bis zur 70 Spielminute ehe man durch ein Eigentor den hochverdienten Ausgleich erzwingen konnte. Unerklärlicherweise schaffte man es nach dem Ausgleich nicht die Heimmanschaft weiter in Bedrängis zu bringen und das Spiel drohte erneut zu kippen. Mit etwas Glück und einem überragend aufgelegtem Torhüter Mutscheller überstand man die Schlußphase schadlos und konnte am Ende wenigstens einen Zähler mit nach Hause nehmen.

 

FCB II - SGM Frohnstetten / Storzingen II 3:0 (0:0)
TS: J. Schäfer, A. Graf, A. Burth

 

Besser machte es die zweite Mannschaft die bereits den dritten Sieg im dritten Spiel einfahren konnte und somit weiter unangefochten an der Tabellenspitze steht.

 

FCB I - SGM Frohnstetten / Storzingen I 2:3 (0:0)
TS: P. Eberhardt, C. Baumgärtner

Riesen Enttäuschung im Greutle-Stadion. Anstatt sichergeglaubten drei Punkten und dem Sprung auf den zweiten Tabellenplatz herrschte am Ende Fassungslosigkeit und Verärgerung. Dabei waren die von Ex-Trainer Erwin Schiller geforderten 6 Punkte aus den ersten beiden Spiel breits zum Greifen nahe gewesen. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich bei strömendem Dauerregen ein kampfbetontes Spiel mit ausgeglichenen Spielanteilen. Klare Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Gelegenheit hatte P. Eberhardt nach rund 20 Spielminuten, als er aus kurzer Distanz am gegnerischen Schlußmann scheiterte. Somit ging es torlos in die Kabinen. Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahm der FCB die Spielkontrolle und drückte die Gäste zunehmend in die Devensive. Lohn war der verdiente Führungstreffer durch P. Eberhardt der einen Freistoß per Kopf ins Tor verlängern konnte. Der FCB blieb weiter am Drücker und konnte durch einen Abstauber von C. Baumgärtner nach einer Ecke auf 2:0 erhöhen. Von den Gästen war bis zu diesem Zeitpunkt wenig zu sehen und der FC-Sieg schien bereits in trockenen Tüchern zu liegen. Doch die Gäste kamen wie aus dem Nichts wieder zurück in die Partie: Nach einem unnötigen Foul konnte der Gäste-Kapitän per Freistoß auf 1:2 verkürzen. Kurz darauf dezimierte sich die SGM durch eine Notbremse und der FCB konnte fortan in Überzahl agieren. Trotzdem warfen die Gäste nochmals alles nach vorne und versuchten auch in Unterzahl den Ausgleich zu erzielen. Leider verpasste man es in dieser Phase den einen oder anderen Konter konsequent zu Ende zu spielen und die Entscheidung zu erzwingen. So kam es wie es kommen musste und die Gäste konnten 10 Minuten vor Spielende durch einen äußerst zweifelhaften Foulelfmeter ausgleichen. Den heimischen Fans im Greutle-Stadion schwante nun nichts Gutes und der FCB verlor völlig den Faden. Das Spiel kippte entgültig zu Gunsten der Gäste und der Führungstreffer lag förmlich in der Luft. Dieser fiel dann 2 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit, nachdem man den Ball mehrmals nicht aus der Gefahrenzone brachte und der gegnerische Angreifer schlussendlich unbedrängt zum Siegtreffer einschieben konnte. Somit herschte am Ende Ernüchterung pur im Lager des FCBs, da die große Chance verpasst wurde sich in der Tabelle ganz oben festzusetzen..

Bezirkspokal 2. Runde

FCB - SV Hohentengen 1:4 (0:1))
TS: Eigentor

Im Pokalderby gegen den den Bezirksligisten aus Hohentengen konnte man in der ersten Hälfte gut dagegen halten und lag zur Pause lediglich mit 0:1 zurück. Nach dem 0:2 für die Gäste war die Partie praktisch entschieden. Durch einige unnötige Unkonzentriertheiten lud man den Gegner am Ende noch zu 2 weiteren Toren ein. Für den Ehrentreffer des FCB sorgten die Gäste mit einem Eigentor.

TSV Neufra I - FCB I 2:7 (1:6) TS: F. Krall 4, P. Eberhardt, D. Brändle, M. Weiß

Befreiungsschlag für den FCB in Neufra. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Kantersieg konnte man sich in der Tabelle vom letzten auf den 4. Platz katapultieren. P. Eberhardt eröffnete den Torregen bereits nach 10 Minuten, als er nach einem Eckball unhaltbar einköpfen konnte. Die Mannschaft spielte sich in den folgenden Minuten in einen wahren Rausch und überrollte die völlig indisponierten Gastgeber regelrecht. F. Krall mit einem Hattrick und D. Brändle nach einer schönen Einzelleistung bauten die Führung noch während der ersten halben Stunde auf ein uneinholbares 5:0 aus. Nach einer Unachtsamkeit kam der TSV durch einen Distanzschuß zu seinem ersten Treffer, doch der FCB konnte postwendend antworten und F. Krall stellte kurz vor dem Pausenpfiff den alten Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel war man bemüht den Vorsprung weiter auszubauen, doch der Gegner stand nun etwas tiefer und der FCB tat sich etwas schwerer zwingende Torchancen herauszuspielen. Nach einer Standardsituation auf der anderen Seite konnte die FCB-Devensive den Ball nur unzureichend klären und der gegnerische Stürmer staubte zum 2:6 ab. M. Weiß konnte nach 70 Minuten mit einem Freistoßkracher wieder auf 7:2 erhöhen. In der letzten Viertelstunde machte man dann nochmals Druck und hatte beste Gelegenheiten das Ergebnis nochmals in die Höhe zu schrauben, doch im Abschluß ließ man die nötige Konzentration vermissen. Somit konnten die mitgereisten Fans am Ende dennoch den höchsten Sieg der letzten Jahre bejubeln und zufrieden die Heimreise antreten.

TSV Neufra II - FCB II 3:5 (0:1) TS: P. Luib 2, B. Theurer, F. Fruh, J. Schäfer

Auch die Reserve gewann Ihr Spiel verdient mit 5:3 und grüßt nun als Spitzenreiter von ganz oben in der Tabelle.

 

FCB I - SGM Inzig./Vils./Eng I 1:4 (0:1)
TS: Weiß C.

FCB II - SGM Inzig./Vils./Eng II 2:1 (0:0)
TS: Schäfer J, Graf A.

Bittere Niederlage zum Saisonauftakt für den FCB. Gegen den Topfavoriten auf den Aufstieg konnte man lange Zeit gut dagegenhalten und hätte durchaus einen Zähler verdient gehabt. In der ersten Spielhälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.
Die erste Gelegenheit hatte F. Krall, der den gegnerischen Schlussmann aus kurzer Distanz jedoch nicht überwinden konnte. Pech für den FCB wenige Minuten später, als ein klarer Elfmeter vom Referee nicht gegeben wurde. Die Gäste wurden gegen Ende des ersten Spielabschnitts etwas agiler und konnte durch einen tückischen Aufsetzer schließlich in Führung gehen. Mit Anpfiff der zweiten Hälfte übernahm dann der FCB das Kommando und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang nach einer knappen Stunde Spielzeit nach einen Angriff über die linke Seite: F. Krall legte den Ball von der Strafraumkante zurück und C. Weiß konnte das Leder aus knapp 20 Metern im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Der FCB hatte fortan Oberwasser und wollte das Spiel endgültig drehen. Die große Gelegenheit bot sich P. Eberhardt nach einem schönen Angriff über F. Fruh und F. Krall, als er aus kurzer Distanz am gegnerischen Torhüter scheiterte.
Mitten in die Drangphase des FCB fiel dann der äußerst unglückliche Gegentreffer durch ein Eigentor. Von diesem Schock konnte sich das Team leider nicht mehr erholen und brach in den folgende Minuten völlig auseinander, sodass die Gäste leichtes Spiel hatten auf 4:1 zu erhöhen. Alles in allem ein ordentlicher Auftritt zu Saisonbeginn, da der Sieg der favorisierten Gäste sicherlich ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nike runners hollister ireland nike ireland adidas schuhe nike schuhe schuhe kaufen taschen outlet nike outlet adidas shoes australia converse australia timberland australia adidas australia nike australia adidas buty puma buty hollister sklep converse damskie louis vuitton torebki timberland buty nike air max damskie nike buty new balance damskie
zapatillas vans zapatos timberland zapatillas sport zapatos de mujer nike free puma zapatillas zapatos gucci botas de futbol nike presto gorras new era Gafas oakley bolsos louis vuitton Adidas Neo cinturones gucci zapatillas saucony
viagra generika kamagra now kamagra gel kamagra 100 kamagra portugal cialis pris cialis tilskud cialis 5 mg kamagra gel kamagra sverige kamagra online cialis 5 mg cialis 5 mg pris cialis pris viagra receptfritt viagra pris viagra online viagra uten resept cialis pris cialis uten resept kamagra gel
pulseras pandora zapatillas converse ropa hollister Zapatillas puma zapatos jordan nike shox nike air max mujer joyas tiffany nike huarache polo ralph lauren Zapatillas adidas air max zapatos louis vuitton Adidas Superstar Zapatos adidas zapatos christian louboutin bolsos michael kors nike air max nike roshe
levitra original ohne rezept levitra original cialis generika cialis generika kaufen cialis preis cialis bestellen cialis 20mg cialis 20 mg kaufen kamagra kaufen kamagra preis kamagra tabletten levitra generika tadalafil 20mg tadalafil kaufen kamagra original cialis belgique viagra belgique kamagra belgique super kamagra
kamagra jelly kamagra oral jelly cialis o viagra viagra bestellen viagra generika viagra schweiz levitra schweiz levitra compendium levitra 20mg preis schweiz kamagra gel kamagra flashback kamagra pris kamagra kopen kamagra bestellen kamagra pillen viagra kopen viagra online viagra prijs viagra kaufen viagra generika