Viagra funziona anche senza eccitazione Viagra dosaggio giusto Cialis Original Cialis Effetti collaterali Original Cialis 10mg Levitra Original Levitra originale Effetti Levitra originale 20 mg Viagra Generic Viagra generico Interazioni Viagra generico Effetti collaterali Cialis generico effetti collaterali Cialis generico Effetti Cialis Generic 20mg Levitra Generic Levitra generico effetti collaterali Levitra generico Interazioni Kamagra funziona Kamagra 100mg Kamagra effetti collaterali
Buy Original Levitra Online Generic Levitra 10 Mg Generic Levitra (Vardenafil) 20mg Order Generic Levitra Online Buy Levitra Online Cheap Kamagra 100mg Online Kamagra Online Uk Kamagra Oral Jelly Online Pharmacy Kamagra Oral Jelly Buy Online Kamagra 100mg Oral Jelly Lovegra 100mg Tablets Lovegra Sildenafil 100mg Tablet Kamagra Super Online Kamagra Super 100mg Super Kamagra 100mg Sildenafil 60mg Dapoxetine Super Kamagra 100mg Generic Priligy 60 Mg Generic Priligy Side Effects
Viagra Original Viagra Generic Side Effects Viagra Generic Levitra Original Online Levitra Original Levitra Generic Availability Levitra Generic Kamagra Oral Jelly For Sale Kamagra Oral Jelly Kamagra 100mg Kamagra Cialis Original Purpose Cialis Original Cialis Generic 20mg Cialis Generic Propecia Generic Cost
Ansomone 10iu Ansomone Cycle Riptropin Somatropin Riptropin Canada Getropin for Sale Getropin 10iu HGH Generic HGH Generic Blue Tops HCG Injections HCG Hormone Lovegra Xenical Xenical Bez Recepty Xenical Sprzedam Lipitor Cena Lipitor 10mg Viagra Pfizer Online Original Viagra 100mg Cialis Generic Generic Viagra Online 100mg
Homepage FC Blochingen Spielberichte 2015/2016
Home Vorstand Mitgliedschaft Kalender Turnabteilung Kontakt
Spielberichte 2015/2016

DAS WARS - die Saison 2015/2016 ist vorbei. Somit beendete man die Saison zum dritten Mal in Folge auf dem 9. Tabellenplatz. Nach einem furiosen Start mit drei Siegen und einem Unentschieden geriet man im weiteren Saisonverlauf in eine Abwärtsspirale, aus der man bis zum Saisonende leider nicht mehr herausfand. Dabei zeigte man vorallem gegen die Spitzenteams einge sehr gute Auftritte, bei denen man oftmals nur sehr knapp und teilweise unglücklich verlor. Nichts destotrotz versäumte man es in erster Linie gegen die Teams aus der unteren Tabellenregion deutlich mehr Punkte zu holen und damit einige Plätze gutzumachen. Zusammen mit Coach C. Salay wird man versuchen auch in der kommenden Saison eine schlagkrätige Truppe zusammenzustellen, um in der Liga eine anständige Rolle spielen zu können.

 

FCB - Türk Gücü Sigmaringen 4:1 (0:0)

TS: F. Krall 2, W. Erath 2

Mit dem erhofften Heimsieg konnte man sich am letzten Spieltag von der Saison verabschieden. Gegen die indisponierten Gäste war man über das ganze Spiel klar überlegen und gewann auch in dieser Höhe verdient. Bereits in der ersten Halbzeit hatte man genügend Chancen, um das Spiel bereits für sich zu entscheiden. Unter anderem scheiterten W. Erath und S. Eberhardt jeweils an der Querlatte. Die Gäste hingegen konnten keine einzige klare Tormöglichkeit verbuchen. In der zweiten Halbzeit ging der Einbahnstraßenfussball weiter. Nach dem F. Krall aus kurzer Distanz erneut am Pfosten scheiterte, konnte M. Krämer den Abpraller aus einem Meter nicht im leeren Torgehäuse unterbringen. Nach dem sich die Gäste durch eine Tätlichkeit selbst dezimierten, brach F. Krall kurze Zeit später den Bann und konnte seine Farben mit 1:0 in Führung bringen. W. Erath war es dann, der mit einem Doppelpack in seinem letzten Spiel für den FCB die Entscheidung herbeiführte. Den Schlusspunkt setzte wiederum F. Krall, der zum 4:0 traf. Der Anschlusstreffer der Gäste in der letzten Spielminute war dann nur noch Ergebnis-Kosmetik.

 

Die Saison nähert sich mit raschen Schritten dem Ende zu!

Nach einer Niederlage in Schmeien (5:2), trotz Ausgleich eines 2:0 - Rückstandes (TS: C. Bender, F. Krall) will der FC Blochingen einen letzten Sieg in Saison 2015/2016 erringen. Am Samstag spielen wir zu Hause gegen SPV Sigmaringen Türk Gücü. Es geht wie in den Jahren zuvor lediglich um die goldene Ananas, dennoch sind einige Spannungen zu erwarten: Schafft es der FC Blochingen in letzter Minute noch auf Tabellenplatz 9? Holt Grillmeister F. Krall die vereinsinterne Torschützen-Auszeichnung? Das alles erfahrt ihr am Samstag um 17 Uhr im Greutlestadion. Die Reserve spielt um 15.15 Uhr und hofft den 7. Platz in der Tabelle zu erzielen. Letzte Woche wurde das Spiel gegen Schmeien abgesagt .Mit dem letzten Aufgebot trat man in Schmeien an. Nicht weniger als sechs Stammspieler hatte Coach C. Salay an diesem Nachmittag zu ersetzen. Gegen die heimstarken Gastgeber sah man sich daher wie erwartet in der Defensive und suchte sein Heil in Kontern. Diese hätten beinahe auch zur Führung geführt, doch F. Krall scheiterte zweimal am gegnerischen Schlußmann. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die überlegenen Gastgeber durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung gehen. Nach der Pause schien sich das Blatt jedoch kurzzeitig zu wenden. C. Bender gelang aus einem Gewühl im Strafraum der überraschende Anschlusstreffer. Wenige Minuten später konnte F. Krall nach einem blitzsauberen Konter zum 2:2-Ausgleich einnetzen. Das Heimteam wirkte kurzzeitig völlig von der Rolle und F. Krall hatte nach einem Solo über die linke Seite sogar die mögliche Führung aus dem Fuß, doch dieses Mal blieb der Torhüter Sieger im Duell. Äußerst unglücklich aus FCB-Sicht fiel dann der erneute Führungstreffer der Gastgeber, als eine verunglückte Flanke aus aussichtloser Position im Winkel des FC-Gehäuses einschlug. Für einge Minuten verlor man dadurch komplett den Faden und lud den Gegner regelrecht zu weiteren Toren ein, was dieser zu einer komfortablen 5:2 Führung nutzen konnte. Danach hatte man noch die eine oder andere Möglichkeit zum Anschlusstreffer, dennoch blieb es am Ende beim 5:2 Endstand.

 

TSV Trochtelfingen - FCB 1:2 (1:2)

TS: S. Eberhardt (FE), P. Eberhardt

Ausrufezeichen des FCB in Trochtelfingen ! Durch ersten Asuwärtssieg der laufenden Saison und dem ersten überhaupt seit über anderhalb Jahren konnte man die Pleiten-Serie der vergangen Wochen stoppen und gegen den Aufstiegsaspiranten für eine faustdicke Überraschung sorgen.
Die technisch versierten Gastgeber zogen von Beginn an ihr gewohntes, schnelles Kombinationsspiel auf und wollten für eine schnelle Führung sorgen. Der FCB hielt sich aber schadlos und konnte mit der ersten Offensivaktion in Führung gehen. Nach dem F. Krall im Stafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte S. Eberhard den fälligen Strafstoß zur überraschenden Führung. Das Heimteam wirkte kurzzeitig geschockt und P. Eberhardt schloß einen mustergültigen Konter nach Pass von F. Krall zum 0:2 ab.
Die Freude währte aber nur wenige Minuten, denn die Gastgeber konnten durch einen sehr strittigen Foulelfmeter postwendend aus 1:2 verkürzen. Von da an entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht seitens des FCB. Bei den wenigen Kontermöglichkeiten versuchte man blitzschnell umzuschalten und blieb somit trotzdem stets gefährlich. In der zweiten Hälfte wurde der FCB-Strafraum von den Gastgebern regelrecht belagert, aber trotzdem gelang es Ihnen nicht eine hundertprozentige Tormöglichkeit zu erspielen, da man über das ganze Spiel sehr geschickt und leidenschaftlich verteidigte. Somit gelang es tatsächlich den knappen Vorsprung bis zu Ende über die Zeit zu retten und damit endlich den verdienten Lohn für die guten Leistungen in den vergangenen Spielen einzufahren.

 

SG KFH Kettenacker - FCB 1:0 (1:0)

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Kettenacker konnte trotz erneut guter Leistung wieder keine Punkte einfahren und musste die bereits vierte Pleite in Serie hinnehmen. Die Gastgeber begannen wie erwartet stürmisch und setzen den FCB mit schnellen Kombinationen immer wieder unter Druck. Nach dem man die Anfangsphase schadlos überstanden hatte konnte man selbst die ersten Akzente in der Offensive setzen und hattte durch J. Schwarz und F. Krall zweimal die große Möglichkeit selbst in Führung zu gehen, doch zweimal blieb der starke Torhüter der Gastgeber Sieger im 1 gegen 1 Duell aus kurzer Distanz. Besser machten es das Heimteam, dass nach knapp einer halben Stunde die Führung erzielen konnte. Im zweiten Abschnitt stand man ordentlich in der Defensive, doch fehlte im Offensivspiel die nötige Durschlagskraft um einen möglichen Ausgleich zu erzielen. Somit blieb es leider bei der knappen Niederlage gegen den klaren Favoriten, die bei einer konsequenten Chancenauswertung sicherlich zu vermeiden gewesen wäre.

 

FCB - SV Bronnen 1:2 (0:1)

TS: S. Eberhard (FE)

Nach den zuletzt enttäuschenden Auftritten in Inneringen und Veringenstadt wollte man sich auf seine Heimstärke in dieser Saison berufen und den Tabellenzweiten aus Bronnen ein Bein stellen. Dieser Vorhaben erhielt jedoch bereits nach wenigen Minuten einen Dämpfer, da ein Freistoß der Gäste aus kurzer Distanz unglücklich ins eigene Netz abgefälscht wurde und die Gäste somit in Führung gingen. Trotzdem lies man sich davon zunächst nicht beeindrucken und hielt gut mit. Der FCB hatte phasenweise mehr vom Spiel und war dem Ausgleich nahe, als der Gästetorhüter einen Schuss aus spitzem Winkel von K. Sauter parieren konnte. Defensiv hatte man die Partie in dieser Phase weitestgehend im Griff. Bis zur Pause passierte dann vor beiden Toren nichts Nennenswertes mehr und somit ging es mit dem 0:1 in die Kabinen. Nach der Pause versuchte man weiter mutig zu agieren, musste aber immer wieder vor den schnellen Konter der Gäste auf der Hut sein. Nach einem langen Ball Mitte der zweiten Halbzeit legte ein Gästetürmer den Ball am Tor vorbei und prallte anschließend mit Torhüter P. Schönenberger zusammen. Zum Unverständis aller Beteiligter zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und schenkte den Gästen einen Elfmeter, die somit auf 0:2 erhöhen konnten. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen P. Eberhard kurze Zeit später, musste man die restlichen Minuten in Unterzahl agieren. Trotzdem mobilisierte man nochmals alle Kräfte und kam zum hochverdienten Anschlusstreffer durch S. Eberhard per Foulelfmeter. In der Nachspielzeit belagerte man nochmals den Strafraum der Gäste, doch leider reichte es nicht mehr zum erhofften Punktgewinn.

 

FV Veringenstadt - FCB 3:1 (1:0)

TS.: S. Eberhard

Gegen den "Angstgegner" schlechthin aus Veringenstadt konnte man erneut keine Punkte sammeln. Die Gastgeber wollten den Schwung der letzten Erfolge mitnehmen und starteten forsch in die Partie. P. Schönenberger parierte bereits nach 2 Minuten einen Schuss aus kurzer Distanz. Der FCB agierte viel zu defensiv und lies die Angriffe über sich ergehen. So war es nicht verwunderlich, dass man noch in der Anfangsphase den fälligen Rückstand hinnehmen musste. Im Offensivspiel brachte man zunächst keinen Fuß auf den Boden. Bezeichnend war die einzige Tormöglichkeit ein Kopfball von S. Eberhard nach einer Ecke, die der Torhüter entschärfen konnte. Nach der Pause versuchte man etwas höher zu stehen und mehr nach vorne zu machen. Nach einem Sauter-Solo über die rechte Seite stand F. Krall in der Mitte frei, konnte den Ball aber nicht an einem Verteidiger vorbei in die Maschen bringen. Danach folgte der nächste Nackenschlag für den FCB, als ein Flankenversuch über P. Schönenberger hinweg ins Netz segelte. S. Eberhard sorgte mit dem Anschlusstreffer aus dem Getümmel nochmals für kurze Hoffnung, die aber nicht lange währte. 10 Minuten vor Spielende sorgten die Gäste durch einen abgefälschten Schuss für die Entscheidung. In dieser Form wird es sicherlich schwer in den nächsten Spielen zu punkten, zumal es in den nächsten Wochen ausschließlich gegen die absoluten Spitzenteams der Liga geht.

 

SG Hettingen / Inneringen || - FCB 3:1 (1:1)

TS: A. Halder

Gegen eine verstärkte Reservemannschaft der SG Hettingen / Inneringen konnte man keine Punkte einfahren. In der Anfangsphase sah man ich einem regelrechtem Sturmlauf der Gastgeber entgegen und konnte nur mit Mühe das 0:0 halten. Mit der ersten Offensivaktion ging man dann völlig überraschend in Führung: Nach einem Sauter-Freistoß von der rechten Seite konnte A. Halder am langen Pfosten zur Führung einköpfen. Wenige Minuten später hatte A. Halder sogar das mögliche 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz am Torhüter. Der FCB versuchte den Vorsprung in die Pause zu retten, kassierte aber nach einer Ecke den unnötigen Ausgleich. Nach dem Wechsel waren wiederum die Gastgeber das läuferisch und technisch bessere Team und wollten das Spiel zu Ihren Gunsten drehen. Die Führung fiel nach einer missglückten Flanke die im FCB-Gehäuse einschlug. Der FCB vergab die große Chance zum Ausgleich durch F. Krall, der sich den Ball frei vor dem Gehäuse zu weit vorlegte. Nach einem weiteren Eckstoß fühlte sich keiner für einen Stürmer der Gastgeber zuständig, sodass dieser unbedrängt zur Entscheidung einschieben konnte.

 

FCB - TSV Mägerkingen 1:0 (1:0)

TS: C. Weiß

Im ersten Heimspiel des Jahres gelang gegen den Tabellenvorletzten aus Mägerkingen erhoffte Heimsieg. Nach dem enttäuschenden Auftritt vergangene Woche in Neufra war das Team auf Wiedergutmachung aus und dominierte die Anfangsphase der Partie. F. Krall hat bereits nach wenigen Spielminuten die Chance auf die frühe Führung, doch zunächst scheiterte er am Gästetorhüter und setzte dann den anschließenden Abpraller knapp über das Tor. Das Heimteam blieb weiterhin am Drücker und konnte nach 20 Minuten durch einen unhaltbar abgefälschten Schuss von C. Weiß verdient in Führung gehen. Die Gäste setzen daraufhin ihr ersten Lebenszeichen, aber P. Schönenberger im Gehäuse konnte mit einem Blitz-Reflex den Ausgleich aus kurzer Distanz verhindern. Bis zur Pause war man weiterhin das besseren Team. Aber im letzten Drittel fehlte oftmals die Genauigkeit um sich klare Möglichkeiten zu erspielen. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste etwas offensiver aus der Kabine und der FCB orientierte sich zunächst in die Defensive. Bei einer umstrittenen Szene entschied der Unparteiische zurecht nicht auf Elfmeter, denn P. Schönenberger konnte einen Steilpass knapp vor einem heraneilenden Stürmer unter Kontrolle bringen. Offensiv fand der FCB in der zweiten Halbzeit nur noch selten statt, einzig P. Eberhard prüfte den Torhüter nach einer Einzelaktion. Die endgültige Entscheidung verpasste F. Gigl nach einem Stellungsfehler der Gäste, als er aus kurzer Distanz am Querbalken scheiterte. Somit musste man bis in die Nachspielzeit bangen, brachte den Sieg jedoch schlussendlich souverän über die Zeit.

 

TSV Neufra - FCB 2:2 (0:0)

TS: C. Weiß, S. Eberhard

 

Mit einem Dämpfer startet der FCB in die Rückrunde. Beim Tabellenschlusslicht aus Neufra kam man nach einer turbulenten Partie nicht über ein Unentschieden hinaus und muss weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison warten. Gegen die hochmotivierten Gastgeber tat man sich von Beginn an sehr schwer und man sah sich zunächst in die Defensive gedrängt. Der Gegner war zumeist gedanklich und körperlich einen Schritt schneller und man hatte Glück nicht in Rückstand zu geraten, als ein Stürmer das FCB-Gehäuse mit einem Lupfer nur um Zentimeter verfehlte. Die aggresive Spielweise des Heimteams lies einen kontrollierten Spielaufbau des FCB nicht zu und man sah sich gewzungen mit langen Bällen zu operieren. Die Konsequenz war, dass man sich in der der ersten Halbzeit keine einzige klare Tormöglichkeit erspielen konnte und hinten Glück hatte, dass der Gegner die ein oder andere Tormöglichkeit leichtfertig vergab. In der zweiten Spielhälfte wollte man es besser machen und hatte nach kurzer Zeit die erste große Gelegenheit zur Führung. Nach einer Flanke von links verpasste P. Eberhard in der Mitte nur knapp und der Abpraller landete bei F. Krall, dessen Versuch von einem Verteidiger auf der Linie geklärt werden konnte. Trotzdem blieb man im spielerischen Bereich vieles schuldig und die Gastgeber waren nach wie vor das gefährlichere Team. Rund 20 Minuten vor Spielende fiel dann das Tor für das Heimteam, als ein Spieler den Ball aus 20 Metern Torentfernung unhaltbar in den Winkel hämmerte. Der FCB schien zu diesem Zeitpunkt völlig von der Rolle zu sein und die Aktionen in der Offensive wirkten weiter kopflos. Der Ausgleich für den FC fiel dann quasi aus dem Nichts: Der Unparteische entschied nach einem elfmeterwürdigen Foulspiel zum Unverständnis des FC-Anhangs nur Freistoß, doch C. Weiß konnte diesen von der Strafraumkante zum 1:1-Ausgleich verwandeln. Nun bekam man etwas Oberwasser und nur wenige Minuten später konnte S. Eberhard nach einer weiteren Standardsituation per Kopf den unerwarteten Führungstreffer markieren. In den letzten Minuten überlies man jedoch wieder den Gastgebern das Kommando und hätte beinahe postwendend den Ausgleich gefangen, doch P. Schönenberger im Tor konnte zweimal glänzend papieren. Dieser fiel dann 5 Minuten vor Spielende, als die Gastgeber nach einem Ballverlust des FCB den Ball in die Mitte brachten, wo ein Stürmer aus 3 Metern nur noch einschieben musste. Letzendlich musste man am Ende leider mit dem einen Zähler leben, da man auf Grund einer sehr dürftigen Leistung auch nicht mehr verdient hatte.

 

TSV Neufra II - FCB II 2:4 (0:3)

TS: Krämer, Brändle, Klautzsch, Schäfer

 

FC Laiz 2 - FCB 2:1 (2:0)

TS: D. Brändle (FE)

 

Bei der Spitzenmannschaft aus Laiz schrammte man knapp an einem Punktgewinn vorbei. Nach einer Standardsituation kassierte man einen frühen Gegentreffer durch einen Abpraller. Trotzdem hielt man gut mit und war phasenweise sogar das überlegene Team. Das Tor schien jedoch wie bereits in der letzten Partie wie vernagelt. F. Krall und P. Eberhard konnte zum Teil hochkarätige Gelegenheiten nicht nutzen und auf der Gegenseite bekam man prompt die kalte Dusche, als ein Gästespieler frei vor P. Schönenberger auftauchte und eiskalt vollstreckte. Auch in der zweiten Hälfte gab man nicht auf und hielt kämpferisch sehr gut dagegen. Die Gastgeber verlegten sich aufs Kontern und der FCB diktierte das Spielgeschehen. Rund 20 Minuten vor dem Ende ergab sich die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch der Torhüter der Gastgeber konnte einen Handelfmeter von P. Fuchs entschärfen. Zwar bleib das Team weiterhin bemüht, doch der Ball wollte den Weg ins Gehäuse an diesem Tag nicht finden. Der Treffer von D. Brändle per Foulelfmeter in der letzten Spielminute kam dann leider etwas zu spät und man konnte die Niederlage nicht mehr abwenden.

 

SPVGG TürkGücü Sigmaringen - FCB 0:0

 

Beim erst dritten Auswärtspiel der laufenden Saison konnte die Mannschaft keinen Sieg einfahren. Zu Beginn hatte man einige Probleme mit dem Spiel der technisch versierten Gastgeber. Die Abwehr war einige Male gefordert und man hatte Glück nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Erst nach gut 20 Minuten gab man das erste Lebenszeichen von sich, als P. Eberhard aus wenigen Metern über das Gehäuse zielte. Die restlichen Minuten der ersten Halbzeit verliefen vor beiden Toren relativ ereignislos. In der zweiten Halbzeit hatte man die Offensive der Gastgeber wesentlich besser im Griff und konnte selber einige gefährliche Konter fahren. Die beste Gelgenheit vergab F. Krall nach einem Steilpass, da er frei vor dem Gehäuse etwas zu lange mit dem Abschluss zögerte. Von den Gastgebern war in der Schlussphase nicht mehr viel zu sehen und der FCB spielte nun auf Sieg. Doch auch D. Brändle scheiterte von der Strafraumkante hauchdünn und auch wenige Minuten später S. Eberhard per Kopf. Somit konnte man am Ende den durchaus möglichen Sieg nicht einfahren und musste sich mit dem Unentschieden begnügen.

 

FCB - SV Unter- / Oberschmeien 2:1 (2:0)

TS: P. Eberhard, F. Krall

 

Endlicher wieder ein Sieg für den FCB. Nach zuletzt 6 sieglosen Partien in Folge konnte man gegen das Spitzenteam aus Schmeien unerwartet den 4. Saisonsieg einfahren. Dabei sah es zu Beginn alles andere als gut aus für den FCB. Bereits nach 2 Spielminuten scheiterte ein Gästeangreifer aus kurzer Distanz an der Querlatte. Kurze Zeit später konnte Torhüter Schönenberger einen Handelfmeter abwehren und hielt so seine Mannschaft im Spiel. Der FCB stand sehr tief, war aber bei seinen wenigen Gegenangriffen stets gefährlich. Nach dem ersten guten Angriff verfehlte F. Krall das Gehäuse aus 16 Metern nur knapp. Mit dem zweiten gefährlichen Angriff konnte dann der FC promt in Führung gehen, nachdem P. Eberhard die komplette Hintermannschaft der Gäste austanzte und auch den Torhüter aus kurzer Distanz bezwingen konnte. Die Gäste wirkten vorübergehend geschockt und F. Krall konnte nach Zuspiel von Sturmpartner Eberhard kurz darauf sogar auf 2:0 erhöhen. Danach war wieder der SV am Zug und schnürte den FCB zeitweilig im eigenen Sechzehner ein. Doch mit viel Glück und Geschick und einem glänzend aufgelegten Torhüter P. Schönenberger konnte man bis zur Halbzeit einige brandheiße Situation unbeschadet überstehen und den Vorsprung in die Halbzeit retten. Der FC nahm sich vor das Spiel wieder weiter vom eigenen Gehäuse fortzuhalten und hatte breits nach wenigen Minuten die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch W. Erath scheiterte aus kurzer Distanz am Pfosten. Keine zwei Minuten später konnte jedoch die Gäste den Bann durchbrechen und den 1:2 Anschlusstreffer markieren. Von nun an entwickelte sich eine reine Abwehrschlacht des FCB, der sich kaum mehr befreien konnte und fast minütlich einem Angriff der Gäste ausgesetzt war. Doch mit großen Kampf konnte man diese Phase unbeschadet überstehen und mit der Führung in die Schlussminuten gehen. Nun wurden auch die Beine der Gäste etwas müder und diese konnten am Ende keine durchdachten Angriffe mehr starten, sodass die Punkte am Ende allesamt zu Hause blieben.

 

 

FCB II - SV Unter- / Oberschmeien II -abgesagt-

 

FCB - SV Bingen / Hitzkofen 3:3 (2:2)

TS: P. Fuchs 2, P. Eberhard

 

Im Lokaderby gegen den SV Bingen /Hitzkofen konnte man die Niederlagenserie endlich stoppen und zumindest einen Punkt zu Hause behalten. Nach der herben Niederlage gegen Trochtelfingen wollte man devensiv besser stehen, doch bereits nach wenigen Minuten kassierte man erneut einen Rückstand. Das Team konnte den Rückschlag aber gut wegstecken und kam durch einen Strafstoßtreffer von P. Fuchs zum Ausgleich, nachdem F. Krall gefoult worden war. Die Hintermannschaft des FCB wirkte jeodch in einigen Situationen unsortiert und so kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor das FCB-Gehäuse. Logische Folge war das 1:2 als ein Gästspieler wenige Meter vor dem Tor unbedrängt per Fallrückzieher abschließen konnte. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen zeigte der FCB an diesem Tag aber eine nahezu perfekte Chancenauswertung konnte konnte postwendend erneut antworten. Wiederum war es P. Fuchs der einen Abpraller nach einer Standardsituation von der Strafraumkante direkt verwertete. Somit ging es mit einem 2:2 Unetschieden in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel konnte der FCB das erste Zeichen in der Offensive setzen. P. Eberhardt brachte das Team mit einem schönen Kopfballtreffer nach einer Freistoßflanke erstmals in Führung. Die Gäste antworteten mit wütenden Gegenangriffen und brachten den FCB gehörig unter Druck. Eine der seltenen Kontermöglichkeiten vergab C. Weiß, als den Ball aus 16 Metern knapp am langen Pfosten vorbei setzte. Der Druck der Gäste wurde jedoch immer größer und wenige Minuten vor Schluss kassierte man doch den Ausgleichstreffer zum 3:3. Somit blieb es am Ende nur bei einem Zähler für das Heimteam.

 

 

FCB II - SV Bingen / Hitzkofen II 1:5 (0:2)

TS: F. Gigl

 

 

FCB II - KFH II 1:3

TS: M. Krämer

 

 

FCB - TSV Trochtelfingen 1:5 (0:1)

TS: F. Krall

 

Böse unter die Räder kam man gegen den Absteiger aus Trochtelfingen. In der ersten Halbzeit spielte man ordentlich mit und hätte sogar in Führung gehen können, doch der Treffer fiel wie so oft auf der anderen Seite. Mit Anpriff der zweiten Hälfte kassierte man sofort das 0:2. Hoffnung keimte nochmals nach dem Anschlusstreffer von F. Krall auf und wenige Minuten später vergab S. Eberhard sogar die Möglichkiet zum Ausgleich. Dies bestraften die Gäste postwendend mit dem 1:3. Danach brachen beim FC alle Dämme und man musste am Ende froh sein, dass die Gäste zu fahrlässig mit Ihren Chancen umgingen. Somit hieß es am Ende 1:5 aus Sicht des FCB.

 

 

FCB - SG KFH Kettenacker 1:2 (0:1)

TS: P. Eberhardt

 

Gut gespielt, aber am Ende leider wieder keine Punkte. So lautete das allgemeine Fazit nach dem Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer aus Kettenacker. Gegen den Favoriten musste man bereits nach 3 Minuten eine kalte Dusche einnehmen. Nach einem Stellungsfehler in der Devensive tauchte ein SG-Angreifer frei vor Torhüter Schönenberger auf und konnte diesen mit einem Heber überwinden. Der FCB spielte aber von Beginn an gut mit und hatte auch seine Szenen in der Offensive. Nach einer schönen Ballstafette über mehrere Stationen verfehlte D. Brändle das Gehäuse aus spitzem Winkel nur ganz knapp. Wenige Minuten später versäumte es F. Krall einen Abwehrfehler der Gäste zu bestrafen als er einen Heber zu hoch ansetzte. Auf der Gegenseite setzte die SG KFH mit einem Freistoßkracher ans Aluminium kurz vor der Halbzeit nochmals ein Ausrufezeichen. Nach dem Wechsel nahm der FCB das Heft entgültig in die Hand und drängte den Gegner in die Devensive. Der Ball lief an diesem Tag gut durch die eigenen Reihen nur im letzten Drittel fehlte oftmals der richtige Pass um sich klare Möglichkeiten zu erspielen. Die beste vergab wiederum F. Krall, als er aus dem Getümmel nur den Außenpfosten traff. Mitten in die Drangphase des FCB schlug der Favorit dann erneut zu, nach einem Steilpass war ein Angreifer auf und davon und lies sich vor dem Tor nicht zweimal bitten. Der FCB brauchte einige Minuten um sich von diesem Schock zu erholen, machte aber dann nochmals Druck und hatte erneut ein gute Möglichkeit als F. Krall vor dem Gehäuse nicht den richtigen Abschluss fand. Die Gäste verpassten auf der anderen Seite den entgültigen K.O., als B. Rauch eine Ball auf der Linie blocken konnte. Hoffung schöpften die Anhänger der FCB noch einmal kurz vor Schlus: Nach einem langen Ball konnte P. Eberhardt mit gütiger Mithilfe eine Gästeverteidigers den Anschlusstreffer markieren. Nun stürmte man die letzten Minuten mit Mann und Maus nach vorne und wurde beinahe noch mit dem Ausgleich belohnt, doch W. Erath setzte, von einem Gegenspieler bedrängt, den Ball über das Gehäuse. Somit stand man trotz einer der besten Saisonleistungen am Ende zum dritten Mal in Folge ohne Punkte da, da der Gegner die wenigen Fehler des FC konsequent ausnutze und vorne wieder zu viele Möglichkeiten vergeben wurden.

 

 

FCB II - SG KFH Kettenacker II abg.

 

 

B-Junioren: SGM Ablachtal II – SGM Hohenzollern/Sigmaringen I 5:3

Torschützen: S. Russo, A. Greinacher, S. Raith, E. Xhemajli, D. Becker

 

Nach 2 Niederlagen zu Saisonbeginn konnte im 3. Spiel der erste Sieg verbucht werden. Nach einer guten spielerischen Leistung in der ersten Spielhälfte begann der Gegner zu Beginn der 2. Halbzeit mehr Druck aufzubauen. Diesem Druck konnte man durch eine starke Mannschaftsleistung standhalten. Durch einen Konter konnte man die Führung ausbauen was letztendlich auch den verdienten Sieg zu Folge hatte.

 

 

SV Bronnen - FCB 4:2 (1:0)

TS: C. Weiß, P. Fuchs

 

Die Krise beim FCB verschärft sich weiter. Beim Auswärtsspiel in Bronnen musste man eine weitere unnötige Niederlage einstecken. Zu Beginn kam das Team mit der aggressiven Spielweise der Heimmannschaft überhaupt nicht zurecht und kassierte bereits früh einen Gegentreffer, als ein Stürmer nach einem Eckstoß völlig unbewacht einköpfen konnte. In weiteren Verlauf musste man froh sein nicht einen weiteren Treffer zu kassieren, da man gedanklich immer einen Schritt zu spät unterwegs war und der Gegner das Spiel domierte. Erst Mitte der ersten Halbzeit konnte man sich langsam aus der Umklammerung lösen, tat sich aber wie schon in den letzten Wochen enorm schwer zwingende Torchancen zu erspielen. Die meisten Möglichkeiten waren Distanzschüsse, die aber allesamt eine sichere Beute des Heimtorhüters waren. Im zweiten Abschnitt domierte man das Geschehen großteils, dennoch konnten die Gäste durch einen Konter auf 2:0 erhöhen, als ein Spieler von der Mittellinie loszog und von keinem FCB-Verteidiger aufgehalten werden konnte. Weiterhin spielte aber nur noch der FCB und kam durch einem im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter von C. Weiß zum verdienten Anschluss.Wer dachte die große Aufholjagd des FCB würde nun beginnen, sah sich getäuscht, da man nur wenige Minuten später durch einen Abstauber nach einem Freistoß das 3:1 kassierte. Die erneute Antwort des FCB verpasste F. Krall, als er aus wenigen Metern das leere Tor verfehlte. Zu allem Überfluss erhöhte der SVB nach einem weiteren Konter sogar auf 4:1. Zehn Minuten vor Spielende brachte P. Fuchs mit einem Distanzschuss-Tor das Team wieder auf 4:2 heran, trotzdem konnte man nichts Zählbares mehr mitnehmen, da man auch in der Schlussphase zum Teil hochkarätige Chancen leichtfertigt versiebte.

 

 

SV Bronnen II - FCB II 5:3

TS: J. Schäfer 2, M. Zimmermann

 

Leider auch keine Punkte für unsere Zweite.

 

 

FCB - FV Veringenstadt 0:1 (0:0)

 

Der Negativtrend der letzten Spiele hat sich leider bestätigt. In einem ruppigen Spiel kassierte man unerwartet die erste Heimniederlage der Saison. Wie auch schon in der letzten Partie tat man sich sehr schwer Tormöglichkeiten zu erspielen und man blieb zum zweiten Mal in Folge ohne eigenen Torerfolg. Das Spiel war in der ersten Hälfte ausgeglichen mit wenigen gefährlichen Aktionen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit vergab P. Eberhard nach einer halben Stunde, als er den Ball am gegnerischen Schlussmann, jedoch auch knapp am Tor vorbeischob. Im Gegenzug hatte man Glück, als ein Gästespieler ebenfalls frei vor dem Tor den Ball in die Wolken jagte. In der zweiten Hälfte wollte man mehr Druck ausüben, jedoch hatten die Gäste die erste hochkarätige Möglichkeit, als ein Spieler aus einem Meter das leere Gehäuse verfehlte. Der FCB ignorierte diese Warnung und ging nach einer Standardsituation kurze Zeit später erstmals in dieser Saison in Rückstand. Danach suchte man das Heil in der Offensive, spielerisch gab man aber erneut eine enttäuschende Vorstellung ab. Die wenigen Halb-Chancen waren meistens Zufallsprodukte. Den Gegner konnte man zwar weit in die eigene Hälfte zurückdrängen, letztendlich fehlte aber oftmals die richtige Idee oder der letzte Pass um den Gegner vor ernsthafte Probleme zu stellen. F. Krall scheiterte am herauseilenden Torhüter und S. Eberhardt verfehlte das Gehäuse knapp per Kopf. Ansonsten kam durch die harte Gangart der Gäste kein richtiger Spielfluss auf und die vielen Standardsituationen blieben allesamt ohne Wirkung. Somit stand am Ende wieder einmal eine Heimniederlage gegen den FV Veringenstadt zu Buche und die schwarze Serie konnte gegen diesen Gegner nicht beendet werden.

 

 

FCB II - FV Veringenstadt II 6:2 (3:1)

TS.: M. Krämer 2, J. Schäfer 2, P. Luib, F. Gigl

 

 

TSV Mägerkingen - FCB 0:0

 

Erster Punktverlust für den FCB in der laufenden Saison. Beim Tabellenletzen in Mägerkingen bot man über 90 Minuten eine schwache Leistung und musste sich am Ende mit einem mageren Punkt begnügen. Dabei hätte man in einer ordentlichen Anfangsphase durchaus in Führung gehen können: K. Sauter scheiterte nach einer Viertelstunde aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Heimtorhüter. Wenige Minuten später zögerte A. Halder einen Moment zu lange mit dem Abschluss und ein Verteidiger konnte die Situation bereinigen. Die dritte Möglichkeit hatte D. Brändle, dessen Schlenzer aus 20 Metern der Torhüter über die Latte lenken konnte. Danach verflachte die Partie zunehmend. Die Gastgeber verteidigten sehr tief und der FCB fand kein Mittel um sich zwingende Torchancen zu erspielen. Auch bei Standardsituationen war gegen die großgewachsenen TSV-Verteidiger wenig auszurichten. In der zweiten Hälfte tauchte man überhaupt nicht mehr gefährlich vor dem Gehäuse auf. F. Krall konnte Mitte der Halbzeit nach einem Steilpass in letzter Sekunde von einem Verteidiger gestoppt werden, ansonsten war von der FC-Offensive wenig zu sehen. Glück hatte man noch in der Nachspielzeit als ein Kopfball aus kurzer Distanz genau in den Armen von Torhüter Schönenberger landete, sodass man auch im vierten Spiel wenigstens ungeschlagen blieb.

 

 

TSV Mägerkingen II - FC Blochingen II 2:0

 

Leider konnte auch unsere zweite Mannschaft diese Woche keine Punkte einfahren - nächsten Sonntag: Neues Spiel, neue Chance.

 

 

Dritter Sieg in Folge für den FCB ! FCB - TSV Neufra 5:2 (4:1)

TS: A. Halder, F. Krall, B. Rauch, S. Eberhard, D. Brändle p>

 

Mit einem Kantersieg im Heimspiel gegen die Gäste aus Neufra konnte man sich vorübergehend an die Tabellenspitze setzen. Dabei sah es zu Beginn nicht gut aus für die Mannschaft. Bereits nach wenigen Spielsekunden scheiterte ein Gästespieler unbedrängt an Schlussmann Schönenberger. Der FC agierte zu Beginn sehr unkonzentriert und kassierte wenig später das fällige Gegentor und lag somit in dieser Saison erstmals zurück. Auf dem Nebenplatz im Greutle-Stadion entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit vielen Abspielfehlern. Trotzdem nahm man den Kampf an und zeigte eine gute Rekation auf den frühen Rückstand. A. Halder war es, der nach einem Eckball per Kopf den wichtigen Ausgleichstreffer erzielen konnte. Der FCB übernahm sofort das Komando und F. Krall konnte nach Vorarbeit von A. Halder den Gästekeeper aus 16 m bezwingen. Mit der Führung im Rücken bleib man die tonangebende Mannschaft, auch wenn spielerisch nicht allzu viel zusammenlief. Mitte der ersten Halbzeit konnte B. Rauch mit einem Distanzschuss den unglücklichen Gästekeeper zum beruhigenden 3:1 bezwingen. Nach einem weiteren Eckstoß baute S. Eberhard die Führung per Kopf auf 4:1 aus. Kurz vor dem Pause vergab C. Weiß sogar das mögliche 5:1 per Handelfmeter. Nach dem Wechsel gönnte man sich eine Verschnaufpause und konnte lange Zeit keine zwingenden Tormöglichkeiten mehr erspielen. In der Rückwärtsbewegung lies man leider zeitweise die nötige Konzentration und Konsequenz vermissen und lud die Gäste zu einigen Torchancen ein. Eine davon nutze Torjäger Herrmann zum 4:2 Anschlusstreffer und lies den FCB nochmals zittern. Glücklicherweise überstand man die anschließende Phase unbeschadet und konnte durch einen Brändle-Treffer aus spitzem Winkel die endgültige Entscheidung herbeiführen. Alles im allem ein verdienter Erfolg, jedoch muss man sich in den nächsten Partien zwingend steigern, wenn man das Punktekonto weiter ausbauen will.

 

 

SIEG für unsere RESERVE!! FC Blochingen II vs. TSV Neufra II 4:0

TS: J. Schwarz, J. Schäfer, S. Knaus, M. Zimmermann

 

 

2 SPIELE, 2 SIEGE! FCB - SG Frohnstetten / Storzingen 3:1

TS: A. Halder 2, F. Krall

 

Der Traumstart für den FCB ist perfekt. Bei tropischen Temperaturen schaffte es das Team gegen die SG Frohstetten / Storzingen einen kühlen Kopf zu bewahren und konnte mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel den besten Saisonstart seit über 10 Jahren verbuchen. Lohn ist der vorrübergehende Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Die Partie begann mit einem echten Paukenschlag. Bereits nach 5 gespielten Minuten konnte F. Krall im Sturmzentrum seinen Parter A. Halder in Szene setzen, der keine Mühe hatte den Ball aus kurzer Distanz an gegnerischen Schlussmann vorbeizubringen. Der FCB stand sicher in der Devensive und lies den Gegner kommen. Nach vorne konnte man immer wieder gefährliche Konter ansetzen. So enstand dann auch nach rund einer halben Stunde das 2:0, als A. Halder nach einem Brändle-Solo vor dem Tor erneut die Nerven behielt und zum zweiten mal einnetzen konnte. Einziger Wehrmutstropfen war ein völlig überflüssiger Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit, als man den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und den Gegner quasi zum Treffer einlud. Trotzdem lies sich das Team keineswegs aus dem Konzept bringen. Die Gäste versuchten in der zweiten Halbzeit mehr zu investieren, doch die meisten Angriffe verpufften bereits vor dem Strafraum. Der FCB lauerte weiter gedulig auf seine Chancen. Die Beste vergab A. Halder mit einem Kopfball nach einer Freistoßflanke. Doch kurze Zeit später schlug man erneut zu: F. Krall konnte sich nach einem langen Ball gegen seinen Bewacher behaupten und schob zur beruhigenden 3:1 Führung ein. In den letzten 20 Minuten zog man sich geschickt zurück und lies den Gästen wenig Spielraum. Da man einige Konterchancen nicht konsequent zu Ende spielte blieb es beim verdienten 3:1 Erfolg und dem ersten Sieg über die Gäste, gegen die man letztes Jahr zweimal den kürzeren gezogen hatte.

 

 

SAISONAUFTAKT GEGLÜCKT! FCB - FC Laiz 2 1:0 (0:0)

TS: F. Krall

 

Perfekter Saisonstart für den FCB. Gegen die favorisierte Bezirksliga-Reserve aus Laiz konnte man in einem umkämpften Spiel knapp die Oberhand behalten. Der FCB begann nervös und hatte gleich nach wenigen Sekunden eine brenzlige Situation im eigenen Strafraum zu überstehen. Es dauerte eine Viertelstunde bis man selbst erstmals gefährlich werden konnte: F. Krall war nach einem weitem Ball auf und davon, doch seine Hereingabe konnte von einem Gästeverteidiger geklärt werden. Die Gäste waren optisch überlegen und hatten deutlich mehr Ballbesitz. Nach einer Flanke scheiterte ein FCL-Spieler per Direktabnahme am gut reagierenden P. Schönenberger. Doch auch der FC hatte in der ersten Hälfte noch eine gute Tormöglichkeit, als W. Erath mit einem schönen Direktschuss am Pfosten scheiterte. Im Spielaufbau blieb doch deutlich viel Stückwerk, da man viel zu viele Fehlpässe produzierte. Im zweiten Abschnitt änderte sich das Bild kaum. Pech hatte der FCB, als ein Schuss aus kurzer Distanz von S. Eberhardt nur den eigenen Mann traf und kurze Zeit später, als ein klarer Strafstoß nach einem Foul. an D. Brändle nicht gegeben wurde. Doch auch in der Devensive musste man einige brandgefährliche Situationen überstehen. So brachte es ein Gästespieler nicht fertig den Ball einem Meter vor dem Tor an Torhüter P. Schönenberger vorbeizubringen und kurz darauf segelte ein weiterer Ball nur Millimeter am Gehäuse vorbei. Rund 20. Minuten vor dem Ende konnte F. Krall den Ball nach einem Steilpass von W. Erath am gegnerischen Torhüter vorbeispitzeln und dieser kullerte vom Innenpfosten in das Gehäuse und lies den FC-Anhang jubeln. In der Schlussphase verteidgte man mit Glück und Geschick und konnte den knappen Sieg über die Zeit retten. Somit steht trotz durchschnittlicher Leistung ein guter Saisonstart zu Buche.

 

 

Bezirkspokal 1. Runde

FC Blochingen- SV Ennetach 0:1 (0:0)

 

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison verpasste man die Überraschung im Lokal-Derby gegen den SV Ennetach nur um Haaresbreite. Die Elf von Trainer Carlo Salay stand in der ersten Hälfte stabil in der Defensive und lies keine Möglichkeiten der Gäste zu. Nach vorne tat man sich allerdings sehr schwer zu nennenswerten Abschlussmöglichkeiten zu kommen. Pech hatte der FC nach einem Distanzschuss von B. Rauch, dessen Bogenlampe noch das Lattenkreuz des Gästetores touchierte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zu nächste besser in die Partie und der FCB sah sich zunehmend mehr in die Defensive gedrängt. Eine hochkarätige Chance vergab Mitte der zweiten Halbzeit Gästestürmer Malek, dessen Kopfball aus wenigen Metern von Innenpfosten zurück ins Feld sprang. Rund 20 Minuten vor Spielende konnte sich das Heimteam nochmals aufraffen und suchte das Heil in der Offensive. Zunächst scheiterte K. Sauter aus kurzer Distanz am hervorragend aufgelegten Gästetorhüter und wenig später blieb dieser auch bei einem Kopfball von S. Eberhardt Sieger. Kurz vor Spielende wurde K. Sauter nochmals auf der rechten Seite freigespielt, doch seine Hereingabe flog an Freund und Feind vorbei. Die meisten Beteiligten hatten sich nun schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt, doch der SVE konnte 4 Minuten vor Spielende nochmals Torjäger Malek im Strafraum in Szene setzen, der frei vor Torhüter Schönenberger die Nerven behielt und eiskalt zum Siegtreffer einschob. Der FCB warf nochmals alles nach vorne, doch auch die letzte Möglichkeit durch einen Distanzschuss von C. Weiß ging knapp am Gehäuse vorbei. Somit stand trotz eines engagierten Auftritts, vor allem in der Schlussphase, leider eine vermeidbare Niederlage zu Folge.

 

 

 

 

 

nike runners hollister ireland nike ireland adidas schuhe nike schuhe schuhe kaufen taschen outlet nike outlet adidas shoes australia converse australia timberland australia adidas australia nike australia adidas buty puma buty hollister sklep converse damskie louis vuitton torebki timberland buty nike air max damskie nike buty new balance damskie
zapatillas vans zapatos timberland zapatillas sport zapatos de mujer nike free puma zapatillas zapatos gucci botas de futbol nike presto gorras new era Gafas oakley bolsos louis vuitton Adidas Neo cinturones gucci zapatillas saucony
viagra generika kamagra now kamagra gel kamagra 100 kamagra portugal cialis pris cialis tilskud cialis 5 mg kamagra gel kamagra sverige kamagra online cialis 5 mg cialis 5 mg pris cialis pris viagra receptfritt viagra pris viagra online viagra uten resept cialis pris cialis uten resept kamagra gel
pulseras pandora zapatillas converse ropa hollister Zapatillas puma zapatos jordan nike shox nike air max mujer joyas tiffany nike huarache polo ralph lauren Zapatillas adidas air max zapatos louis vuitton Adidas Superstar Zapatos adidas zapatos christian louboutin bolsos michael kors nike air max nike roshe
levitra original ohne rezept levitra original cialis generika cialis generika kaufen cialis preis cialis bestellen cialis 20mg cialis 20 mg kaufen kamagra kaufen kamagra preis kamagra tabletten levitra generika tadalafil 20mg tadalafil kaufen kamagra original cialis belgique viagra belgique kamagra belgique super kamagra
kamagra jelly kamagra oral jelly cialis o viagra viagra bestellen viagra generika viagra schweiz levitra schweiz levitra compendium levitra 20mg preis schweiz kamagra gel kamagra flashback kamagra pris kamagra kopen kamagra bestellen kamagra pillen viagra kopen viagra online viagra prijs viagra kaufen viagra generika